Das Portal für Schnäppchen, Gratisangebote
und News aus der Web-Welt

Telefon & Handy

Infos zu Flatrates, Mobilfunkangebote, Call-by-Call und aktuelle Nachrichten zu den Themen Telefon, Handy und Datenübertragung finden Sie hier.


 
  • Vergleich: Das bieten Vodafone GigaCube und congstar Homespot

    Nach dem Homespot von congstar bietet nun auch Vodafone mit GigaCube ein Bundle aus LTE-Router und viel Highspeed-Datenvolumen an. Wir haben Einsatzmöglichkeiten, Kosten und Leistung verglichen.

  • Neue Einsteiger-Tarife von Vodafone

    Ab 25. April gibt es bei Vodafone zwei neue Einsteiger-Tarife fürs Smartphone. Enthalten ist jeweils eine Telefon-Flatrate und daneben ein Datenvolumen von 2 bzw. 4 GB. Schon jetzt können die Tarife auch im EU-Ausland genutzt werden.

  • Vodafone GigaCube: Bundle aus LTE-Router und 50 GB Datenvolumen

    Ab dem 27. April ist Vodafone GigaCube erhältlich: Vodafone bietet per LTE-Router Internet mit bis zu 150 Mbit/s an, inklusive sind 50 GB Datenvolumen. Je nach Tarifvariante zahlen Kunden nur bei Nutzung.

  • Netzagentur soll "StreamOn" der Telekom prüfen

    Es war zu erwarten: Die Bundesnetzagentur soll prüfen, ob "StreamOn" den EU-Vorgaben zur Netzneutralität widerspricht. Bei dem Telekom-Angebot wird für bestimmte Dienste verbrauchtes Datenvolumen nicht auf den Tarif angerechnet.

  • Samsung Galaxy S8 ohne Einmalzahlung bei 1&1

    Das Samsung Galaxy S8 sowie weitere Samsung-Smartphones sind bei 1&1 ohne einmalige Zuzahlung zu haben. Je nach gewähltem Tarif kann man sich Samsungs neues Flaggschiff oder ein Mittelklassemodell aussuchen.

  • Media Markt: 1.000 Huawei P10 zu gewinnen

    Media Markt gibt sich kurz nach Ostern spendabel: Im Rahmen eines Gewinnspiels werden 1.000 Smartphones in Form des aktuellen Huawei P10 verschenkt. Erforderlich ist ab 19. April ein genauer Blick in den Werbeprospekt von Media Markt.

  • Huawei P10 & Co.: 100 Euro Cashback sichern

    Huawei gewährt für am Ostersamstag gekaufte, ausgewählte Top-Smartphones einen Cashback-Vorteil von 100 Euro. Interessenten müssen allerdings schnell sein, da das Angebot streng limitiert ist. Es gibt zudem noch mehr zu beachten.

  • Vorsicht vor SMS mit dem Absender GMX

    Wer eine SMS von dem E-Mail-Dienst GMX erhält, löscht diese am besten sofort. Derzeit verschicken Betrüger Kurznachrichten, um Daten auszuspähen. Das Portal selbst versendet in der Regel gar keine SMS.

  • Update für Datentarife von yourfone und smartmobil

    Die Datentarife von yourfone und smartmobil haben ein Update verpasst bekommen. In der Übergangzeit bis Mitte Juni kann ein Teil des enthaltenen Datenvolumens bereits im EU-Ausland genutzt werden. Der Einsteigertarif bekommt mehr Speed.

  • Entwarnung: Aldi Talk bleibt in Deutschland weiter aktiv

    Aldi Talk bleibt nach Angaben von Netzpartner Telefónica in Deutschland bestehen - trotz der künftig gesetzlich vorgeschriebenen Pflicht zur Registrierung der Käufer von Prepaid-Karten. Wie diese erfolgen soll, ist offenbar noch unklar.

  • Telefonnummer darf in der EU weitergegeben werden

    Hat man seine Telefonnummer zur Veröffentlichung freigegeben, muss man der Weitergabe über Landesgrenzen hinaus nicht erneut zustimmen. Der EuGH gab jetzt einer belgischen Telefongesellschaft Recht, die Daten niederländischer Nutzer anforderte.

  • Gefälschte Rechnungen erkennen: Telekom gibt Tipps

    Gefälschte Rechnungen von der Deutschen Telekom sind keine Seltenheit. Immer wieder versuchen Betrüger auf diesem Wege Rechner mit Schadsoftware zu infizieren.

  • EuGH: 0180-Kundenhotline darf keine Zusatzkosten verursachen

    Kunden, die Kundendienst über eine 0180-Hotline-Nummer anrufen, dürfen laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nicht mit Zusatzkosten belastet werden. Solche Anrufe dürften nicht teurer als reguläre Telefonate sein.

  • Neues Infoblatt für Handy- und Festnetzverträge

    Für Handy- und Festnetzverträge soll es künftig ein Infoblatt geben, auf dem alle wichtigen Daten übersichtlich dargestellt sind. Die Netzagentur hat entsprechende Vorgaben für die Betreiber veröffentlicht.

  • Neue Kommunikationswege verdrängen Call-by-Call

    Die einst sehr beliebten Gespräche über Call-by-Call sind auf dem Rückzug. Zwar werden immer noch jährlich vier Milliarden Minuten generiert, doch WhatsApp, Flatrates & Co. sind auf dem Vormarsch und verdrängen die Sparvorwahlen.