Das Portal für Schnäppchen, Gratisangebote
und News aus der Web-Welt

Telefon & Handy

Infos zu Flatrates, Mobilfunkangebote, Call-by-Call und aktuelle Nachrichten zu den Themen Telefon, Handy und Datenübertragung finden Sie hier.


 
  • Apple: Kommt ein neues iPhone schon im März?

    Im März wird Apple nach Angaben eines japanischen Blogs nicht nur mehrere neue iPad-Tablets vorstellen, sondern auch Neuerungen für die iPhone-Familie präsentieren: Es soll mehr Speicher und eine neue Farbvariante geben.

  • Mobiles Internet: Warten führt schnell zu Stress

    Wenn Handynutzer darauf warten müssen, dass ein Video lädt, führt das einer Studie zufolge bereits nach einer Sekunde zu Stress. Vodafone und Ericsson werteten für die Untersuchung EEG- und Pulsdaten sowie Fragebögen aus.

  • WhatsApp: "Status-Updates" verschwinden nach 24 Stunden

    WhatsApp führt "Status-Updates" als neue Funktion ein. Hier können Nutzer mitteilen, was sie gerade tun; die Einträge verschwinden nach 24 Stunden automatisch. Dafür wird ein neuer Button in der App eingeführt.

  • Vodafone: Eine Million Kunden nutzen Gratis-Volumen

    Vodafone bietet Neu- und Bestandskunden seit dem 6. Februar 100 GB Gratis-Volumen über die "MeinVodafone"-App. Bisher haben schon eine Million Kunden das Angebot genutzt. Die Aktion läuft noch bis zum 6. April.

  • Neues Infoblatt für Handy- und Festnetzverträge

    Für Handy- und Festnetzverträge soll es künftig ein Infoblatt geben, auf dem alle wichtigen Daten übersichtlich dargestellt sind. Die Netzagentur hat entsprechende Vorgaben für die Betreiber veröffentlicht.

  • WhatsApp-Konto schützen mit Zahlencode

    WhatsApp führt eine neue Sicherheitsfunktion ein, mit der man sein Konto vor unbefugtem Zugriff schützen kann. Wird die SIM-Karte beispielsweise in ein neues Smartphone eingesteckt, wird ein Zahlencode abgefragt.

  • 5 Smartphone-Trends für das Jahr 2017

    Künstliche Intelligenz, virtuelle Realität und USB-Stecker, die beidseitig verwendet werden können: Das Vergleichsportal TopTarif gibt eine Vorschau, welche Smartphone-Trends den Verbraucher 2017 erwarten.

  • DeutschlandSIM lässt sich Auslandsnutzung extra bezahlen

    DeutschlandSIM wartet mit neuen Tarifen auf, die eine Besonderheit bieten: Roaming ist jetzt nicht mehr inklusive, sondern muss extra bezahlt werden. Umgekehrt sparen natürlich die Nutzer, die ihr Handy gar nicht erst ins Ausland mitnehmen.

  • Sony Xperia XA Ultra: 6-Zöller bei Aldi

    Bei Aldi Süd gibt es ab 13. Februar das Sony Xperia XA Ultra für knapp 300 Euro – ein echtes Riesen-Smartphone mit besonderen Kamera-Qualitäten. Was bietet das Smartphone noch und wie gut ist der Preis?

  • Vodafone: Jetzt 100 GB Gratis-Datenvolumen sichern

    Vodafone beschenkt seine Mobilfunk-Neukunden sowie Bestandskunden mit äußerst üppig bemessenem Gratis-Datenvolumen von 100 GB. Das Freivolumen kann per "MeinVodafone"-App aktiviert werden.

  • Lego bringt Gratis-App Lego Life für Kinder

    Der Spielzeughersteller Lego hat ein eigenes Netzwerk für Kinder zwischen 5 und 13 Jahren ins Leben gerufen. Über die App können die jungen Nutzer eigene Lego-Kreationen austauschen. Persönliche Informationen sollen nicht geteilt werden.

  • Neue Kommunikationswege verdrängen Call-by-Call

    Die einst sehr beliebten Gespräche über Call-by-Call sind auf dem Rückzug. Zwar werden immer noch jährlich vier Milliarden Minuten generiert, doch WhatsApp, Flatrates & Co. sind auf dem Vormarsch und verdrängen die Sparvorwahlen.

  • Telekom erhöht den Preis für den Telefonanschluss

    Zwei Millionen Telekom-Kunden müssen ab dem 1. Mai 2017 mehr für ihren reinen Telefonanschluss zahlen. Wegen gestiegener Kosten pro Anschluss sei die Telekom zu einer Preiserhöhung gezwungen.

  • Netzagentur greift gegen Telefonwerbung durch

    Die Bundesnetzagentur hat 2016 weit über 200.000 Anfragen und Beschwerden von Verbrauchern registriert. Die Behörde ging dem auch fleißig nach und verhängte Bußgelder. Rund 3.000 Nummern wurden wegen unerlaubter Werbung abgeschaltet.

  • Hunderte überflüssige Notrufe am Tag

    Eine zugelaufene Katze, Ärger mit der Rückgabe von Pfandflaschen oder gar die Frage nach dem Weg: Viele rufen aus Unwissenheit oder Spaß den Notruf an und blockieren damit die Leitungen. Die Berliner Polizei will jetzt mit einer Kampagne aufklären.