Newsletteranmeldung

Vielfalt für jedes Haar
Die Trendfrisuren für Frühjahr und Sommer / Foto: djd/Great Lengths
Hochklassige Cocktails
Ganz einfach selber mixen / Foto: djd/DrinkSyndikat/J. F. Frommelt
Große Ferien für Wasserratten
Familienfreundliche Strände und Seen / Foto: djd/TourismusMarketing Niedersachsen GmbH/Dirk Engelhardt
Für dich, mein Schatz!
Geschenke für den gemeinsamen Genuss / Foto: djd/BSI/Corbis
Die Tasse Tee als kleine Auszeit
Mit außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen die Sinne verwöhnen / Foto: djd/Florapharm

Savoir-vivre in Karlsruhe

Die badische Genießerstadt auf kulinarischen Stadtspaziergängen entdecken

(djd). Karlsruhe ist nicht nur für Kultur- und Shoppingfans eine gute Adresse, sondern auch für Genießer. Zahlreiche gemütliche Lokale, Weinstuben und gehobene Restaurants wie etwa das „Anders auf dem Turmberg“ laden zu außergewöhnlichen Gaumenfreuden ein. „Wer Sehenswürdigkeiten und das ‚Savoir-vivre‘ der badischen Metropole genießen möchte, sollte einen kulinarischen Stadtrundgang unternehmen, bei dem man in drei Restaurants entlang des Weges einkehrt“, rät Reisexeperte Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Bei der „Gutbürgerlichen Tour“ etwa erleben die Teilnehmer die ursprüngliche badische Küche und bei der „Gourmettour“ erlesene Feinschmeckerspeisen. Die Rundgänge selbst führen auf neuen Wegen zu den Karlsruher Attraktionen – so entdeckt man auch unbekannte Ecken der Stadt. Ausführliche Informationen zu den Führungen gibt es unter www.karlsruhe-tourismus.de.

Foto: djd/KTG Karlsruhe Tourismus

Brauereiführungen für Kessel-Gucker

Freunde des Gerstensaftes kommen in Karlsruhe auf ihre Kosten. Schließlich zählt die Stadt mit den zwei großen Brauereien Hatz-Moninger und Hoepfner zu den deutschen Biermetropolen. Hinzu kommen zahlreiche Hausbrauereien, in denen man den Braumeistern auf die Finger sehen und Spezialbiere kosten kann – etwa in der traditionsreichen Hausbrauerei Vogelbräu. Das Jubiläum „500 Jahre Deutsches Reinheitsgebot“ wird auch in Karlsruhe kräftig gefeiert, beispielsweise mit einem unterhaltsamen Stadtspaziergang zu den verschiedenen Brauereien – Bierverkostung inklusive.

Krönender Abschluss: Schlosslichtspiele

Einen genussreichen Tag in Karlsruhe beendet man im Sommer am besten mit einem Besuch der Schlosslichtspiele, die 2015 das Highlight des 300. Karlsruher Stadtgeburtstags waren und in diesem Jahr fortgesetzt werden. Vom 7. August bis 17. September bieten sie aufwändige Klang- und Bildprojektionen vor der Kulisse des Barockschlosses.

Foto: djd/KTG Karlsruhe Tourismus

Karlsruhe erleben mit dem „Karlsruher Wochenende“

(djd). Blau, grün, rot und wieder blau: Hell flackert das Licht bei den Schlosslichtspielen über die Fassade des Karlsruher Barockschlosses und sorgt für Gänsehaut-Momente. Um ein unvergessliches und genussvolles Wochenende in Karlsruhe zu erleben, lohnt sich die Übernachtungspauschale „Karlsruher Wochenende“ (www.karlsruhe-tourismus.de/wochenende). Sie enthält ein bis drei Übernachtungen sowie die Karlsruhe Card mit vielen kostenfreien Leistungen, jeder Menge Vergünstigungen und freier Fahrt mit Bus und Bahn im Stadtgebiet schon ab 74 Euro.

Copyright 2017 - MAXIlife