Newsletteranmeldung

Vielfalt für jedes Haar
Die Trendfrisuren für Frühjahr und Sommer / Foto: djd/Great Lengths
Hochklassige Cocktails
Ganz einfach selber mixen / Foto: djd/DrinkSyndikat/J. F. Frommelt
Große Ferien für Wasserratten
Familienfreundliche Strände und Seen / Foto: djd/TourismusMarketing Niedersachsen GmbH/Dirk Engelhardt
Für dich, mein Schatz!
Geschenke für den gemeinsamen Genuss / Foto: djd/BSI/Corbis
Die Tasse Tee als kleine Auszeit
Mit außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen die Sinne verwöhnen / Foto: djd/Florapharm

Tut gut – und ist auch noch gesund

Umfrage: Das denken Europas Singles zum Thema Küssen

(djd). Ein Kuss kann je nach Kultur ganz unterschiedliche Bedeutungen haben: Er kann Zeichen von Liebe, Freundschaft oder Ehrerbietung sein. Für viele Menschen dürfte es sogar zu den schönsten Dingen der Welt gehören, die weichen Lippen des anderen auf den eigenen zu spüren. Küssen tut also gut – und soll nach Ansicht von Wissenschaftlern zudem auch noch gesund sein. Denn Küsse heben die Stimmung, vitalisieren einen Menschen und stärken dadurch die Abwehrkräfte.

Foto: djd/LoveScout24/thx

 

Auch beim Küssen ticken Männer anders als Frauen

Doch wann ist ein Kuss ein guter Kuss? Wenn er eben mehr ist als nur ein Kuss, meinen 57 Prozent der europäischen Singles. Das ergab der von LoveScout24, Deutschlands Partnerportal Nr. 1, herausgegebene „LoveGeist 2016“. Befragt wurden knapp 10.000 Singles in sieben europäischen Ländern. Ein Kuss kann demnach mehr als ein Kuss sein, wenn er etwa das Versprechen auf Liebe enthält. Für jeden Zweiten ist es zudem wichtig, dass der Kuss leidenschaftlich ist. Rund 45 Prozent fügen hinzu, dass er oder sie weiche Lippen haben sollte, während es 22 Prozent der Europäer wichtig ist, dass der Kuss nicht zu nass sein darf. Während ein Kuss für jeden vierten Mann ein guter Kuss ist, wenn er das Gefühl vermittelt, er könne zu Sex führen, ist dieses Kriterium nur für 15 Prozent der Frauen wichtig. Für ein Viertel der Frauen dagegen ist es von Bedeutung, wenn er beim Küssen über ihren Hinterkopf streicht. Doch nur 18 Prozent der Männer sehen einen Kuss durch diese romantische Praxis aufgewertet.

Kampagne 2014, Paar Abendsonne

Ein Trost für schlechte Küsser

Überbewerten sollte man das Küssen aber nicht: Nur sieben Prozent der europäischen Singles würden bei einem schlechten Küsser das Weite suchen. 40 Prozent sagen, dass sie sich mit der Situation arrangieren, 41 Prozent würden versuchen, den anderen in der richtigen Kusstechnik zu „unterrichten“. Und 14 Prozent der Männer sowie neun Prozent der Frauen sehen es ganz pragmatisch und sagen: Mit schlechten Küssern habe ich kein Problem, Hauptsache, der Sex ist gut.

Spanier als Kusschampions, Deutsche im Mittelfeld

(djd). Spanische Singles sind Europas beste Küsser – zumindest, wenn es um die Selbsteinschätzung geht. 81 Prozent der Iberer meinen, dass ihnen hier so schnell keiner etwas vormacht. Im europäischen Schnitt dagegen bezeichnen sich lediglich 71 Prozent der Singles als gute Küsser. Das geht aus dem „LoveGeist 2016“ hervor, der größten Befragung von Singles in Europa im Auftrag von LoveScout24, Deutschlands Partnerportal Nr. 1. Nummer zwei im Kussranking nehmen die Italiener ein: 74 Prozent sind der Meinung, sie seien gute Küsser. Deutsche und Franzosen liegen mit 70 Prozent etwa im europäischen Durchschnitt, bei den Dänen und Briten glauben dagegen nur jeweils gut 60 Prozent an ihre Schmusequalitäten.

Copyright 2017 - MAXIlife